Freitag, 14. August 2009

US Créteil Lusitanos-AS Beauvais-Oise 3:0

Ligue National
Stade Dominique Duvauchelle, 400 Zuschauer
Ground No. 1017

Créteil ist ein Vorort der Präfektur Paris und liegt südöstlich der Hauptstadt. Das Stadion erreicht man mit der Metro Nummer 8 bis Endstation Créteil Préfecture. Im Jahr 2011 sollte die Metro bis zur neuen Station Parc des Sports weiterfahren, welche in unmittelbarer Stadionnähe liegt. Das Stade Dominique Duvauchelle ist eine grosse Anlage mit zwei Tribünen und kleineren behelfsmässigen Stahlrohrkonstruktionen hinter den Toren. Leider ist der Ground von einer Leichtathletikbahn umgeben, so dass die Sicht aufs Feld ein bisschen fern erscheint. Die Heimsupporter sind auf der Tribune Honneur (Gegentribüne). Es gibt zwei Gruppen, die Urban Devils (welche einige noch von der Mondiali Antirazzisti kennen sollten) sowie die Supporters Beliers. Bei letzteren handelt es sich übrigens nicht um radikale Jurassier, der Gruppenname ist dem Maskottchen von Créteil abgeleitet. Der Fanaufmarsch hält sich heute aber in Grenzen, ganze drei Urban Devils und ca. 10 Supporters Beliers haben sich eingefunden, und diese beiden Gruppen stehen dann noch weit auseinander. So gibt es während dem ganzen Spiel nur ganze vier gezählte Anfeuerungsrufe, welche allesamt von den eher gelangweilten Urban Devils angestimmt werden. Aus Beauvais haben sich 15 Fans eingefunden, von denen sich ein Drittel an der Stimmung beteiligt. Dies recht durchgehend, aber die Fans von Beauvais sind wohl erst gerade kurz dem Stimmbruchalter entflohen, so dass es eher wie ein Ausflug des örtlichen Sopran-Chors klingt. Das Spiel ist zur ersten Hälfte niveauarm und das Geschehen abgesehen von 2 Aluminiumtreffern von Créteil wenig aufregend. Nach der Pause übernimmt das Heimteam endlich das Zepter und lanciert zahlreiche Angriffe. Diese führen zu drei sehenswerten Toren, so dass der Sieg Créteils in keiner Weise gefährdet ist. Nach dem Spiel führt mich der ca. 15 Minuten lange Fussmarsch zurück zur Metrostation, von dort aus ist man in etwa einer halben Stunde wieder im Pariser Stadtzentrum.

Keine Kommentare:

Kommentar posten