Freitag, 11. Januar 2013

Darling Harbour, The Rocks and Manly Beach



Manly Beach

Am nächsten Tag schliefen wir erstmals den doch noch etwas eingetretenen Jetlag aus und liefen dann die nur 5 Minuten zur Darling Harbour, einem hübschen Hafen mit vielen netten Restaurants und verschiedenen Sehenswürdigkeiten in Form von Parks, Aquarien, IMAX-Kinos etc. Wir entscheiden uns für einen Besuch im Wild Life Sydney Zoo und dem Sea Life Aquarium. Man kann die unverschämten Einzel-Eintrittspreise (ca. CHF 35.-) etwas reduzieren, indem man die Eintritte für verschiedene Attraktionen kauft. So löhnten wir AUD 75.- für vier verschiedene Eintritte, neben den oben erwähnten zusätzlich noch für den Sydney Tower und das Sea Life Sanctuary. Sowohl der Wild Life Zoo als auch das Aquarium waren zwar interessant, haben uns jedoch nicht vom Hocker gehauen. Beides ist kleiner gestaltet als erwartet und der ersehnte Koala-Encounter muss nochmals mit AUD 30.- bezahlt werden. Nach einem Mittagessen bei einem Italiener entschieden wir uns, der Hafenpromenade entlang bis zum gestern besuchten Circular Quay zu laufen, um dort eine Fähre nach Manly zu besteigen. Die ca. 3.5 Kilometer lange Strecke führt vorbei an netten Bars und Cafés und führt auch durch „The Rocks“, ein hübsches und hippes Quartier, welches wiederum nicht weit vom Circular Quay entfernt ist. Am Fährhafen brachte uns die Fähre in einer halben Stunde Manly. Manly ist ein beliebter Touristenort und hat einen langen Sandstrand, welcher vor allem bei Surfern beliebt ist. Der starke Wind war denn auch sofort das Erste, was uns auffiel. Der Weg von der Manly Harbour zur Beach führt durch die belebte Strasse The Corso, wo zahlreiche Surfershops auf ihre Kundschaft warten. Nach einem Bummel durch Manly brachte uns die Fähre zurück in die Stadt und wir liessen den Abend bei einem sehr guten Griechen ausklingen.

Auf der Fähre von Manly zum Circular Quay

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten